Hardware Reports - Der Hardware auf der Spur
Testberichte Artikel Anleitungen

Anleitung: Kühlerwechsel bei einer Grafikkarte

Rubrik: Kühler • Autor: Philipp Guttmann • 02.10.2010
Die folgende Anleitung zeigt, wie man den Kühler einer Grafikkarte wechselt.

Video

Wir verwenden den erweiterten Datenschutzmodus von YouTube. Bitte beachten Sie vor dem Abspielen des Videos die Datenschutzerklärung von Google.

Textanleitung

1. Schritt - Erdung

Um Schäden an der Elektronik zu vermeiden, sollten Sie durch Reibungselektrizität, aufgeladene elektrische Ladungen durch Anfassen eines metallischen Heizkörpers oder mit einem Erdungsarmband, abführen. Bei häufigen Arbeiten an elektronischen Bauteilen empfiehlt sich auch der Kauf einer Erdungsmatte.

2. Schritt - Abschrauben des Chipkühlers

Zuerst müssen Sie die auf der Rückseite der Grafikkarte befindlichen Schrauben des Chipkühlers bzw. der Rückplattenhalterung abschrauben. Hierbei empfiehlt es sich die Schrauben wegen der Verteilung des Anpressdrucks und zur Vermeidung von Schäden an der Platine und am Kühler vorher nur leicht zu lockern und über Kreuz abzuschrauben.

3. Schritt - Entfernen restlicher Kühlköper

Sollten Sie einen alternativen Kühler verbauen wollen, entfernen Sie auch die standardmäßigen RAM- und Spannungswandlerkühler. Diese sind meist auch verschraubt und können ebenfalls auf der Rückseite gelöst werden. Auch hierbei empfiehlt es sich, die Schrauben erst vorsichtig zu lösen und dann nacheinander ganz abzuschrauben.
Die Wärmeleitpads sollten bei einem Wechsel ebenfalls erneuert werden. Nicht empfehlenswert ist hierbei der Einsatz normaler Wärmeleitpaste, sondern spezieller Wärmeleitpads.

4. Schritt - Entfernen der alten Wärmeleitpaste

Nun entfernen Sie mit einem Mikrofaser- oder sonstigem Tuch die alte Paste vom Kühlkörper und dem Chip bzw. dessen DIE. Dabei sollten Sie auf scharfe Reinigungsmittel verzichten. Geringes Anfeuchten des Tuches erleichtert die Arbeit erheblich.
Selbst geringe Rückstände der alten Paste können zur erheblichen Verminderung der Kühlleistung führen. Deshalb sollte darauf geachtet werden, dass diese komplett und sorgfältig entfernt werden.

5. Schritt - Auftragen der neuen Wärmeleitpaste

Jetzt geben Sie ein wenig Ihrer neuen Wärmeleitpaste auf den Chip bzw. dessen DIE. Hierbei ist weniger mehr. Sollten Sie dennoch das Gefühl haben, dass es zu wenig Paste ist, lässt sich immer noch etwas nachträglich, beim Verteilen, hinzufügen.
Nun verstreichen Sie die Paste vollständig und möglichst dünn auf dem ganzen Chip. Hierbei können Sie beispielweise ein Stück Pappe oder eine EC- bzw. Kreditkarte verwenden.

6. Schritt - Montieren des Kühlers

Nach dem Auftragen der Paste können Sie nun den Kühler montieren.
Lüfter sollten noch vor der Montage des eigentlichen Kühlers an dem dafür vorgesehenen Anschluss auf der Platine angeschlossen werden, da diese nach der Montage meist kaum zu erreichen ist. Bei alternativen Kühlern verfahren Sie am besten nach der beigelegten Montageanleitung, um Montagebesonderheiten zu berücksichtigen.

Allgemein sollten Sie wieder darauf achten, dass der Kühler zuerst genau auf dem Chip positioniert wird und die Schraubenlöcher genau ausgerichtet sind. Danach schrauben Sie die Rückplatte wieder über Kreuz an und ziehen diese richtig fest. Gleiches gilt auch wieder für alternative Ram- und Spannungswandlerkühler, wobei hier einfach die Wärmeleitpads vorher auf die Kühler gepresst werden.

Rechtlicher Hinweis

Jeder, der dieser Anleitung folgt, tut dies auf eigene Gefahr. Das Austauschen des Grafikkartekühlers ist mit einem Garantieverlust verbunden, auf den wir keinen Einfluss haben. Jegliche Haftung unsererseits wird hiermit ausgeschlossen.
StartseiteDatenschutzImpressum
Hardware Reports, 2010 - 2015, CC BY-SA 4.0