Testbericht: MS-Tech CA-0280 PRO X Furious Longhorn | Hardware Reports
Hardware Reports - Der Hardware auf der Spur
Testberichte Artikel Anleitungen

Testbericht: MS-Tech CA-0280 PRO X Furious Longhorn

Einleitung

Auf dem Gehäusemarkt findet man eine Vielzahl von Firmen, die sich behaupten wollen. Einige haben sich dabei einen Namen gemacht, andere sind wohl den meisten noch eher unbekannt. Dazu zählt wahrscheinlich auch MS-Tech, eine im Jahr 2000 gegründete Firma, die ihren Sitz in Deutschland hat. Sie vertreibt ihre Produkte über Deutschland hinaus auch in andere europäische Staaten.

Von MS-Tech haben wir uns das als CA-0280 Gaming Tower PRO X bezeichnete Gehäuse in der Modellvariante Furious Longhorn ausgesucht, welches wir im folgenden Testbericht näher begutachten wollen. Mit einem Kamfpreis von rund 42 Euro wird das Gehäuse im Handel vertrieben. Kann das CA-0280 PRO X bei diesem Preis auch eine überzeugende Qualität bieten?

Spezifikationen

  • Größe in mm: 203 (Breite) x 445 (Höhe) x 467 (Tiefe)
  • Farbe: schwarze Lackierung (innen und außen)
  • Material: Stahlblech, Kunststoff
  • Gewicht: 6,5 kg
  • 5,25"-Schächte: 4 (extern)
  • 3,5"-Schächte: 1 (extern), 5 (intern)
  • Lüfter, eingebaut: 1 x 120 mm (Front), 2 x 120 mm (Seite) | (rot beleuchtet)
  • Lüfter, optional: 1 x 120 mm (Rückseite)
  • Front-Panel: 1 x USB 3.0, 1 x USB 2.0, 1 x Kopfhörer, 1 x Mikrofon, 1 x Kartenleser (SD/MMC/MS)
  • Weblinks: Geizhals, Idealo - Preisvergleich | MS-Tech - Produktseite

Verpackung und Lieferumfang

Das MS-Tech CA-0280 PRO X Furious Longhorn kommt in einer außen gut gestalteten und innen gut gepolsterten Verpackung daher. Wesentliche Kerneigenschafen des Gehäuses werden so bereits beim ersten Blick auf die Verpackung erkennbar. Durch Abbildungen und Detailbilder wird das Gehäuse bereits gut illustriert.

Der Lieferumfang des Gehäuses besteht aus einer kurzen Anleitung, einem Rücksende-Schein sowie einer Plastiktüte mit den Schrauben, Abstandshaltern und sonstigem Zubehör. Zur Unterbringung des Zubehörs wurde zudem eine kleine schwarze Tasche mitgeliefert.

Gehäuse im Detail

MS-Tech gab der Serie des CA-0280 PRO X eine komplett schwarze Lackierung, wobei mit der Beleuchtung sowie der Ausgestaltung der Front optische Anreize geboten werden. Das 6,5 kg schwere Gehäuse ist 20,3 cm breit, 44,5 cm hoch, 46,7 cm tief und besteht aus Stahlblech und Kunststoff.

Front

Die Front des MS-Tech CA-0280 PRO X Furious Longhorn ist im Bereich des Lüfters sowie bei den vier 5,25"-Schächten und dem einen 3,5"-Schacht mit einem Lochgitter bedeckt. Besonders für den Front-Lüfter soll durch dieses Frischluft aus der Umgebung angesogen werden. Die an den beiden Seiten vorzufindene rippenähnliche Konstruktion hat lediglich eine ästhetische Funktion.

Front-Panel

Beim CA-0280 PRO X wurde das Front-Panel auf der Oberseite des Gehäuses unabhängig vom abgenehmbaren Front-Element verbaut (vgl. Bild: abgenommenes Front-Element). Es bietet zwei USB-Eingänge (jeweils USB 2.0 und USB 3.0), die obligatorischen Audio-Anschlüsse sowie einen Kartenleser für SD/MMC/MS. Darüber hinaus findet man dort den Power-Knopf, der eine eigene, innovative Form besitzt, sowie den Reset-Knopf. Natürlich findet sich auch eine rote Status-LED an, welche die Festplatten-Aktivität zeigt.

Im angeschalteten Zustand leuchtet das Symbol und der Rand des Power-Knopfes entsprechend der Farbgebung des Furious Longhorn rot.

Beleuchtung und Lüfter

Nimmt man das Front-Element ab, so erhält man einen Blick auf den rot beleuchteten 120-mm-Lüfter, die Blenden vor den Einbauschächten sowie auf das Beleuchtungssystem für die restliche Front. Dabei fällt zunächst auf, dass hinter den Lochgittern immer Staubschutzfilter eingebaut sind.

Gewöhnungsbedürftig ist mit Sicherheit die extravagante Befestigungsmethode des Front-Lüfters, bei welcher der Lüfter nicht mithilfe von Schrauben durch die Schraubenlöcher gehalten wird, sondern mittels Haltungerungen mittig der Seiten am Rand. Ob sich dahinter eine konstruktionstechnische Notlösung versteckt oder ein tieferer Sinn besteht, ist nicht bekannt.

Das Kabel, was die LEDs mit Strom versorgt, wurde unserer Ansicht nach ziemlich unprofessionell verlegt und befestigt. Statt ein paar Klebebandstückchen hätte man hier durchaus eine bessere Lösung finden können.
Die Stromkabel für den Lüfter und die LEDs werden im Gehäuseinneren zusammengefügt und enden in einem Molex-Stecker.
Sobald der PC angeschaltet wird, leuchtet das Gehäuse in der Front unterhalb des Front-Panels, überhalb des Lüfters und natürlich im Bereich des Lüfters selbst rot. Designtechnisch wurde das MS-Tech CA-0280 PRO X gut durchdacht - die Beleuchtung überzeugt uns.

Linke Seite und Gehäuseinneres

Die linke Seite des MS-Tech CA-0280 PRO X wird durch die Konstruktion vor den beiden rot beleuchteten 120-mm-Lüftern dominiert. Hierbei findet man neben einem Lochgitter auch einen Knopf zum Aktivieren bzw. Deaktivieren der beiden Lüfter vor.

Nimmt man beide Seitenteile ab, können wir das Innenleben betrachten: Das MS-Tech CA-0280 PRO X bietet intern vier 5,25"- sowie fünf 3,5"-Schächte. Alle 5,25"-Schächte verfügen über eine schraublose Montage, während dies bei den 3,5"-Schächten nur für vier Schächte der Fall ist. Bei den Steckkarten-Blenden (Slotblenden) wird normal verschraubt. Weiterhin hat das Gehäuse im Mainboard-Befestigungsblech eine Aussparung für die Montage eines CPU-Kühlers.

Das Netzteil wird entgegen der vorherrschenden Tendenz oben verbaut.

Lüfter

Hinter dem Lochgitter ist, wie schon zuvor in der Front, ein Staubfilter vorhanden. Beide eingebauten rot beleuchteten 120 mm großen Lüfter saugen die Luft in das Gehäuse hinein, wodurch die Kühler von Grafikkarte und Hauptprozessor mit genügend Frischluft versorgt werden sollen. Die Stromversorgung wird durch ein zweipoliges Kabel sichergestellt, was auf einer Platine den Strom auf die beiden Lüfter aufteilt.

Rückseite

Neben den sieben Steckkarten-Blenden finden sich auf der Rückseite des Gehäuses auch zwei Eingänge für Wasserschläuche und eine Vorrichtung für den Einbau eines Lüfters (120, 92, 80 mm) vor. Weiterhin wird durch eine dritte Aussparung das USB-3.0-Kabel des Front-Panels für den externen Mainboard-Anschluss nach draußen geleitet.

Die Seitenwände werden beim MS-Tech CA-0280 PRO X mit Rändelschrauben befestigt, die leicht ein- und ausschraubbar sind.

Gehäuse im Test

Nachdem das Furious Longhorn nach der ersten Betrachtung einen vorwiegend guten Eindruck gemacht hat, wollen wir uns nun einer intensiveren Betrachtung samt Tests widmen.

Verarbeitung und Qualität

Die Verarbeitung des MS-Tech CA-0280 PRO X ist grundsätzlich gut gelungen: Es waren keine scharfen Kanten zu verorten und die Lackierung ist größtenteils gut.

Des Weiteren ist die Qualität und die Auswahl der Materialen - auch bezüglich des Preises - zufriedenstellend. Wie so oft leidet jedoch die Materialstärke unter dem Kampfpreis von 42 Euro. So ist die rechte Seitenwand sehr dünn und leicht eindrückbar. Bei der linken Seitenwand wird die Stabilität lediglich durch die Lüfter-Konstruktion hergestellt.

Beim mitgelieferten Zubehör war eine Schraube ohne Gewinde dabei, was wir stark kritisieren müssen. Solche Fehler sollten nicht vorkommen und werden entsprechend negativ in die Gesamtbewertung einfließen.

Insgesamt können wir - unter Beachtung des Preises - bei der Verarbeitung und Qualität des CA-0280 PRO X Furious Longhorn noch ein gut verzeichnen.

Kühlung und Lautstärke

Die Kühlung wird beim MS-Tech CA-0280 PRO X durch drei luftzuführende 120-mm-Lüfter sichergestellt, wovon einer in der Front und zwei in der linken Seitenwand untergebracht sind. Grund für das ausschließlich ins Gehäuseinnere blasende Kühlsystem ist wohl, dass das Netzteil oben eingebaut wird und dieses meist eine aktive Kühlung hat, wodurch die Rausführung der warmen Luft gewährleistet wird. Weiterhin besteht auch noch die Möglichkeit, einen zusätzlichen Lüfter in der Rückwand einzubauen.

Lautstärke

Wir wollen testen, wie laut die Lüfter im MS-Tech CA-0280 PRO X sind und ob sich etwaige Nebengeräusche feststellen lassen. Dazu messen wir die Lautstärke im Abstand von 15 cm mit dem Lautstärke-Messgerät Voltcraft DL-160S. Dabei ist zu beachten, dass die Lüfter von Prozessor und Grafikkarte ebenfalls aktiv, jedoch nach einer Kontrollmessung ohne die Lüfter an der linken Seitenwand kaum relevant sind. Die Grundlautstärke beträgt 43,4 dB(A).
Bereich / Typ: Front Linke Seite Linke Seite (seitl. Lüfter deakt.)
Lautstärke: 44,8 dB(A) 46,9 dB(A) 44,6 dB(A)
Ruhelautstärke: 43,4 dB(A)
Insgesamt sind die Lüfter des MS-Tech CA-0280 PRO X Furious Longhorn ziemlich ruhig und erzeugen wenig Nebengeräusche. Wir waren sehr überrascht, dass die bereits eingebauten Lüfter so zufriedenstellend ihrer Arbeit nachgehen. Für empfindliche Ohren sind die Lüfter zwar zu hören, jedoch keineswegs unangenehm.

Einbau und Kabelmanagement

Der Einbau der Komponenten ins CA-0280 PRO X ging bei uns nahezu problemlos. Bei unserem Modell war jedoch der Einschub des Laufwerks in den obersten 5,25"-Schacht nur schwer und unter großem Kraftaufwand erreichbar.

Ein ordentliches Kabelmanagement ist im MS-Tech CA-0280 PRO X nicht zufriedenstellend möglich, da die Lücke zwischen rechter Seitenwand und dem Mainboard-Befestigungsblech nur 3 mm dünn ist und dadurch für Kabelstränge zu wenig Platz zur Verfügung steht. Weiterhin existiert nur eine einzige Aussparung im Befestigungsblech oben neben dem Netzteil, die für Kabeldurchführungen geeignet wäre. Deshalb muss man sich beim CA-0280 PRO X damit begnügen, die Kabel im Bereich der 5,25"-Schächte unterzubringen. Hier hätten wir uns eine bessere Lösung gewünscht.

Fazit

Note 2minus Das MS-Tech CA-0280 PRO X Furious Longhorn ist ein gutes und preiswertes Gehäuse mit innovativem Design. Dabei sind Teile der Front, wie auch der dortige Lüfter oder die in der linken Seitenwand, rot beleuchtet. Positiv hervorzuheben ist die geringe Lautstärke der Lüfter sowie die Staubfilter in der Front und in der Seitenwand. Außerdem können Laufwerke und Festplatten schraublos montiert werden.

Leider gibt es auch beim CA-0280 PRO X Schwachstellen zu verzeichnen: Durch die sehr schmale Lücke zwischen der Seitenwand und dem Mainboard-Befestigungsblech von 3 mm kann dort kein Kabel untergebracht werden. Weiterhin fehlen weitere entsprechende Aussparungen für Kabel im Blech, weshalb kein ordentliches Kabelmanagement möglich ist. Darüber hinaus sind die Seitenwände auch nur aus sehr dünnem Blech gebaut. Weiterhin störten uns Schwierigkeiten beim Einbau des Laufwerks in den obersten 5,25"-Schacht sowie das fehlende Gewinde einer Schraube.

Abschließend überwiegen unserer Meinung nach jedoch die guten Faktoren und Eigenschaften des Gehäuses, auch in Hinblick auf den günstigen Preis, weshalb das MS-Tech CA-0280 PRO X Furious Longhorn von uns die Note 2- erhält.
Pro und Kontra
Positives
  • recht gute Qualität
  • Design und Beleuchtung
  • schraublose Montage von Laufwerken und Festplatten
  • Staubfilter in Front und Seitenwand
  • ziemlich ruhige Lüfter
Negatives
  • kein ordentliches Kabelmangement möglich
  • sehr dünne Seitenwände
  • gewindelose Schraube im Zubehör
  • Einschub in obersten Laufwerk-Schacht schwierig
StartseiteDatenschutzImpressum
Hardware Reports, 2010 - 2015, CC BY-SA 4.0